Starcraft 2 – Was ist das eigentlich?

Starcraft 2 – Wat´n dat?

Moin moin, möchte allen unter euch die es nicht kennen mal Blizzards hochgeschwindigkeits-RTS (Real-time strategy) etwas näher bringen.

In Starcraft 2 spielt ihr eine von 3 Rassen: Protoss, Zerg und Terraner. Ganz typisch baut ihr Produktionsgebäude, müsst euch um Ressourcen kümmern und letztendlich eine Armee aufbauen um dann im Kampf zu gewinnen (hoffentlich jedenfalls..).

Starcraft2
Die 3 verfügbaren Rassen in Starcraft 2

Im Einzelspielermodus gibt es Kampagnen zu jeder Rasse. Wirklich bekannt ist Starcraft aber wegen dem Multiplayer, also dem 1v1. Hier ist Geschwindigkeit der Schlüssel. Gerade auf der neuesten Erweiterung, Legacy of the Void, sind einzelne Games oft in 10-15 Minuten rum, Kämpfe in den ersten 5 Minuten sind gerade auf höheren Rängen die Regel und Fehler in der ersten Minute können spielentscheidend sein.

Nunja, man kann sich schon denken, als Anfänger im Multiplayer ist man erst mal ziemlich verloren. Kaum hat man mal rausgefunden wie man erste Kampfeinheiten baut klopft der Gegner schon mit ´ner halben Armee an der Tür. Wer im 1 vs 1 Spaß haben will braucht ein wenig Geduld. Aber es lohnt sich, denn hat man einmal die Basics raus und vielleicht ein paar Guides gelesen (oder ihr seht euch im Replay an was eure Gegner so machen) dann ist der erste Sieg nicht weit.

Und was ganz wichtig ist: Ihr habt ihn euch selbst verdient. Ihr seid nicht von eurer Midlane gecarried worden, eure Toplane hat nicht im alleingang den Inhibitor eingerannt und euer ADC hat auch keinen Pentakill vor dem Baron gemacht. Für mich das schönste Gefühl am Sc2 spielen – man ist für sich selbst verantworltich. Das gilt natürlich auch andersherum, wenn ihr verliert dann wegen euren Fehlern, nicht wegen Feedern und Afk´lern.

Wem die allgemeine Geschwindigkeit zu viel ist oder wer einfach nicht so viel Zeit investieren will um in der Ladder klar zu kommen, für den gibt es noch etwas anderes:

Das CO-OP Modus

Starcraft 2
Der Coop-Tab und die derzeitig verfügbaren Commander.

Im Coop kämpft ihr mit einem Verbündeten Seite an Seite in verschiedensten Missionen (ähnlich dem Story-Modus). Ihr wählt einen von derzeit 14 verfügbaren Kommandanten, alle mit eigenen Einheiten und speziellen Fähigkeiten, wählt einen Schwierigkeitsgrad und schon kanns losgehen. Es gibt momentan 14 Missionen. Coop ist relativ Anfänger-Freundlich gestaltet und auch wenn mal was nicht ganz rund läuft ist ja noch euer Teamkamerad da. Durch die unzähligen Kombinationen aus Kommandern bleibt der Modus eine sehr lang Zeit abwechslungsreich.

Zu guter Letzt bietet Starcraft 2 auch Costum- und Arcademodis an. Für Letzteres gibt es hunderte verschiedener Szenarien, von der Community zusammengestellte Level und einfach ganz andere Spielmodi wie zb. „Desert Strike“ oder „Probes vs Zealot“. Hier ist die Vielfalt zu groß um Einzelheiten zu beschreiben.

Starcraft 2
Arcade-Modes.. und das ist nur ein winziger Bruchteil von allen.

Zu den Kosten:

Starcraft 2 ist vor kurzem Free2Play geworden – das heißt ihr könnt das Grundspiel, Coop und Multiplayer konstenfrei spielen. Probiert es ruhig aus! Die erste Kampagne, Wings of Liberty, ist auch enthalten – die anderen Beiden müssen erworben werden. Um in der Ladder aktiv zu werden müsst ihr 10 Tagessiege ungewertet oder gegen die KI erreichen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.