Sc2 Co-op – Artanis

Sc2 Co-op: Artanis

Moin moin mal wieder, heute möchte ich euch den Co-op Kommandant Artanis vorstellen, der zusammen mit Kerrigan und Raynor vollständig mit der Free2Play Version von Sc2 spielbar ist.

Sc2 Co-op Artanis

Artanis ist ein mehr oder weniger normaler Protoss. Seine Berserker sehen etwas anders aus und statt Stalker hat er Dragoner. Carrier kann er auch keine bauen, das werden vllt einige vermissen. Dafür kann er überall heranwarpen. Sehr schnell. Und Warptechnologie geht auch mit Einheiten aus dem Roboterdock und dem Raumportal, also genaugenommen mit allen. Seine Archons können Storm! Ein Upgrade für Storm erlaubt sogar dass es Schildpunkte Verbündeter Einheiten wiederherstellt. Und mein persönlicher Favourit: Seine Phoenixe heben gegnerische Einheiten von selbst hoch, mit Upgrade sogar bis zu 2 gleichzeitig, und schießen können sie auch noch währenddessen!

Stärken/Schwächen:

+ Durch ein mobiles Energiefeld und sehr schnellen Warp-ins (ab Stufe 8 können auch Raumportale und Roboterfabriken die Warptechnologie nutzen) kann er jederzeit und überall für Unterstützung sorgen

+Wächterhülle (Stufe 2 Upgrade) mit vielen Commandern eine wahnsinnig starke Kombination: 4 Sekunden unverwundbarkeit bevor eine Einheit stirbt (mit Ausnahme von Stukov´s infizierter Armee)

– Artanis hat mit Zagara die schwächste „Max-Supply-Army“, da seine Einheiten hauptsächlich durch die Masse und schnelles Ersetzen mit Warp-ins glänzen

– Seine Calldowns sind mit Ausnahme vom Solarbombardement sehr schwach

Stufen

Sc2 Co-op Artanis
Artanis‘ Upgrades

Hier möchte ich auf einige der wichtigeren Stufenbonis eingehen:

Stufe1:
Rasche Vergeltung
Artanis warpt seine Einheiten sehr schnell heran und hat die Warptechnologie von Beginn an freigeschaltet

Stufe 2:
Speer des Adun: Wächterhülle:
Eine der wohl stärksten passiven Fähigkeiten im Co-op Modus. Statt bei tödlichem Schaden zu sterben werden Verbündete Einheiten für 4 Sekunden unverwundbar. 4 Minuten Cooldown, tritt also ca. Einmal pro Fight auf.

Stufe 3:
Überlegene Warptore:
Warptore haben nun 3 Aufladungen. Besonders im späteren Spielverlauf wahnsinnig nützlich, da ihr mit sehr wenigen Produktionsgebäuden klar kommt.

Stufe 8:
Speer des Adun: Warp-Harmonisierung
Raumportale und Roboterfabriken können ebenfalls die Warptechnologie nutzen. Ihr werdet es lieben, Immortals sofort und vor Ort heranzuwarpen. Nicht zu vergessen Observer, sollte man spontan Detection benötigen.

Sutfe 10:
Speer des Adun: Solarbombardement:
Ein sehr starker Calldown, besonders mit dem Upgrade ab Stufe 14, kann ganze Gegnerwellen ohne weitere Hilfe erledigen. Leider auch ein sehr hoher Cooldown.

Stufe 15:
Ruhm der Daelaam:
Ihr startet mit einem Supply-cap von 200. !!! Das heißt ihr braucht von nun an Pylonen nur noch für Energiefelder für Gebäude und zum heranwarpen. Gebäude können auch im mobilen Energiefeld gebaut werden, dies sollte aber nur temporär genutzt werden damit ihr das Feld danach wieder anderswo einsetzen könnt.

Meisterung:

Auch Artanis hat nicht allzuviel Auswahl bei seinen Masteries, beim ersten und dritten Set gibt es ganz klare Favoriten:

Sc2 Co-op Artanis
Masterypunkte für Artanis

Beim ersten Set: Trefferpunkt und Schildwiederherstellung nach dem Auslösen der Wächterhülle ist hier besser. Die Schildüberladung ist sehr schwierig effektiv zu verwenden und aufgrund der Wächterhülle auch oft schlichtweg unnötig, daher bringt ein geringerer Cooldown nur wenig.
Beim zweiten Set: Hier könnt ihr euch entscheiden. Beide Optionen sind nicht schlecht, ich empfehle die Geschwindigkeitserhöhung, da sie auch die Energieregeneration erhöht.
Beim dritten Set: Auch hier wieder nur eine wirkliche Option: Zeitschleifeneffizienz. Anfängliche und maximale Energie für den Speer ist zwar nett, aber Artanis Calldowns zählen sowieso zu den schwächsten im Spiel. Und das Solarbombardement braucht keine Energie.

Zur Build-Order:

Vor Stufe 15 wie üblich: der erste fertige Worker baut einen Pylonen. Konstant Probes ausbilden, wenn der Pylon fertig ist baut ihr zwei Warpgates. Wenn die Gates fertig sind fangt ihr noch einen Kybernetik Kern an und warpt 2-3 Berserker heran um die Steine bei eurer Expansion zu zerstören.

2 Gas bauen, expandieren sobald möglich und dann eine Roboterfabrik und einen Zirkel des Zwielichts (ihr wollt das Charge- und Wirbelsturm Upgrade). Dann warpt ihr nach bedarf Einheiten heran, ab Stufe 8 sollte das Einheitenmanagement recht einfach fallen dank Warptechnologie auf allen Gebäuden. Seit dem Stufe 12 Upgrade baue ich dann sehr gerne 2 Stargates für einen Trupp Phoenixe, da diese automatisch „Gravitationsstrahl“ wirken und das mit Upgrade auf 2 Einheiten gleichzeitig. So können im späteren Spiel ganze Angriffswellen von 15-20 Phoenixen einfach angehoben und vernichtet werden.
Euer Ziel sollte in etwa so aussehen:

2 Voll besetzte Basen (6 Probes in Gas, 16 bei den Mineralien, ein paar mehr schaden nicht)
1 Kybernetik-Kern, generell nötig und für Schadensupgrades für Luft, solltet ihr Phoenixe bauen
1 Schmiede & 1 Zirkel des Zwielichts für Schadensupgrades
Mindestens 2 Warpgates und 1 Roboterfabrik, mehr wenn ihr nicht vorhabt Lufteinheiten zu bauen. Wenn doch, dann 2 Raumportale.
Charge- und Wirbelwindupgrade machen euch das Leben in fast allen Situationen leichter

Artanis Sc2 Co-op
Artanis in Aktion

Kleiner Tip für den Army-Aufbau: ca. 10 Berserker mit Upgrades dabeizuhaben ist immer nützlich. Danach solltet ihr viel auf Immortals setzen, wenn der Gegner viele Lufteinheiten hat dann ein paar Dragoner mehr und Phoenixe. Archons sind nett, leiden aber sehr unter ihrer geringen Reichweite.

Das wars dann auch von mir, viel Spaß im Co-op – man sieht sich im TS!

Ceyly